Alle Beiträge von A bis Z

Hier ein Überblick über die Termine;

Rotary ist eine internationale Organisation, die in den USA gegründet wurde.

Rotary bietet eines der größten Austauschprogramme in zahlreiche Länder weltweit...

Das Ziel von Rotex ist es, den Outbounds mit Erfahrungen zu helfen, sich auf den Austausch vorzubereiten. Gleichzeitig sind wir auch ein Ansprechpartner für alle Inbounds, die derzeit in unserem Distrikt sind. Da wir alle selbst schon einen Austausch gemacht haben, verstehen wir Probleme und Fragen besser, als die jeweiligen Verantwortlichen im Club.

Aber natürlich sind wir Rotexer auch eine Gemeinschaft, in der man sich gegenseitig von seinem Jahr erzahlt, die Erinnerungen wach halten und einfach Spas zusammen haben!

In den letzten Monaten haben wir versucht Rotex hier wieder etwas mehr zu beleben und bemühen uns etwas für die Austauschschüler zu organisieren. Derzeit begleiten wir aber nur die von Rotary angebotenen Orientations und treffen uns regelmäßig um mögliche zukünftige Veranstaltungen zu planen...

Unsere letzten Veranstaltungen

Letztes Wochenende fand das Rebound Meeting in Bad Homburg statt.

Für viele war es das erste Treffen seit mehr als einem Jahr - und zugleich das letzte offizielle...

Natürlich hat jeder viel erlebt, verschiedenste Reisen gemacht und in interessanten Familien gelebt, da gibt es viel zu erzählen, viele Fotos und Videos, die man den anderen zeigen will. Es ist immer wieder sehr interessant neue Geschichten aus dem Ausland zu hören!

Ich hasse die Frage "Wie war dein Auslandsjahr?", die mir alle stellen und dann erwarten, dass ich in einem Satz antworte!

Wir freuen uns, dass wir einige von euch ab jetzt auch Rotexer nennen dürfen - Willkommen bei uns!

Slider

Unser aktueller Vorstand:

Jon Eckerth
Präsident
RYE 2017/2018
Svenja Russ
Svenja Russ
Präsidentin
RYE 2017/2018
Laura Zeuner
Sekretärin
RYE 2017/2018
Cara Dreier
Kassenwart
RYE 2016/2017
Gideon Mohr
Webmaster
RYE 2016/2017
Nick Bald
Foto & Dokumentation
RYE 2015/2016

Die meisten unserer aktuellen Mitglieder:

Um einen Jahresaustausch mit Rotary zu machen, musst Du dich zuerst bei einem Rotary Club bewerben. Dieser sponsert dich bzw. den Inbound, den dein Club für dich aufnimmt. Jeder Rotary Club hat unterschiedliche Auswahlkriterien und Fristen, normalerweise ist der Bewerbungszeitraum etwa ein Jahr vor dem Beginn des Austauschs.

Meistens fragt der Club nach den Gründen, warum Du ein Auslandsjahr machen willst, wie Du auf Rotary gekommen bist und was Du dir erhoffst. Solltest Du für einen Austausch geeignet sein, wirst du im Distrikt gemeldet und bekommst Zugang zu einer Bewerberdatenbank, die Du ausfüllen musst. Außerdem sind einige Arztbesuche vorgeschrieben.

Dann folgen die ersten Orientations, Deine Zeit als Outbound beginnt!

Grundsätzlich können nur ehemalige Austauschschüler Mitglied von Rotex werden. Beim Rebound Meeting werden wir Euch ansprechen und Einzelheiten mitteilen.

Allerdings muss jedem klar sein, dass Rotex nicht den Austausch verlängert, Rotexer müssen mit ihrem eigenen Austausch abgeschlossen haben. Nur so können sie Verantwortung übernehmen und eine Autoritätsperson darstellen.

Aber natürlich sind auch alle willkommen, wie ihren Austausch schon vor mehreren Jahren oder in einem anderen Distrikt gemacht haben. In diesem Falle nutzt doch einfach das Kontaktformular! Wir freuen uns!

Alle Mitglieder sind verpflichtet regelmäßig an unseren Veranstaltungen teilzunehmen und fristgerecht den Mitgliedsbeitrag zu bezahlen. Nur so ist es möglich, Rotex langfristig zu erhalten und ein Nutzen für zukünftige Generationen von Austauschschülern zu sein.

Wir hoffen, dass jeder, der sich entscheidet Mitglied zu werden, sich aktiv einbringt, bei der Umsetzung von Ideen hilft, und eigene Ideen einbringt.

Zunächst einmal Willkommen bei uns im Distrikt!

Wir als Rotexer freuen uns, Dich bald bei uns begrüßen zu dürfen! Solltest Du Fragen oder Probleme haben, wende Dich an uns! Wir werden immer versuchen Euch zu helfen.

Solltest du das Jahresprogramm noch nicht kennen, hier die wichtigsten Infos:

  • Am Anfang des Jahres gibt es ein Sprachcamp in dem Ihr die anderen Austauschschüler zum ersten Mal seht und erste Einblicke in die deutsche Sprache bekommt.
  • Die erste Orientation ist normalerweise in Kassel, wo Ihr den zukünftigen Austauschschülern Fragen beantworten könnt und euch gegenseitig besser kennenlernen könnt.
  • An mehreren Wochenenden präsentiert ihr Euer Land und versucht unsere Outbounds zu überzeugen, sich für Euer Heimatland zu bewerben.
  • Bei der Distriktkonferenz präsentiert Ihr den Austausch mit einem Lied oder einer anderen Darbietung - Hoffentlich beteiligen sich nächstes Jahr schon mehr Clubs am Austausch!
  • Dazu kommen mehrere Reisen:
    • Die Thüringenfahrt zusammen mit den Outbounds: Hier lernt ihr einiges über die dunklen Kapitel der deutschen Geschichte...
    • Auf der Berlintour lernt ihr unsere neue alte Hauptstadt kennen!
    • Das Highlight für die meißten dürfte die Europatour sein - 3 Wochen, Städte in ganz Europa! Diese Tour wird vom Distrikt 1860 organisiert.

Weitere Details findet ihr auch auf dieser Seite: Termine

Hier findest Du Regionen, in denen Rotexer des Distrikts 1820 leben. Klicke einfach auf ein Icon und Kontaktiere die Gruppe bei dir vor Ort! Dadurch können wir Dir schneller und besser helfen, wenn es z.B. darum geht sich mit einem Rotexer zu treffen, sich über den Austausch zu informieren oder einen Rotary-Club in Deiner Nähe zu finden!

Für viele Familien von Outbounds gab es nach diesem Wochenende wohl die eine oder andere Überraschung, denn so mancher änderte seine Wunschländer bis am Samstag Abend nocheinmal komplett.
Zunächst konnten die Outbounds die Inbounds aus verschiedenen Ländern über ihre Länder und Regionen ausfragen und von den Rotexern viele Erfahrungen erzählt bekommen. Für Einige eröffneten sich dabei ganz neue Möglichkeiten, über die sie bisher noch gar nicht nachgedacht hatten.
Am nächsten Tag begannen sich die anfangs getrennten Gruppen der In- und Outbounds langsam ein wenig zu vermischen, erste internationale Kontakte wurden geknüpft und so manche Freundschaft geschlossen. Nachdem alle Austauschschüler ihr Land präsentiert hatten, folgten am Abend folkloristische Darbietungen, mit denen die Inbounds alle davon überzeugen wollten, dass ihr Heimatland die beste Wahl für einen Austausch wäre. Die Outbounds erlebten daraufhin das Dilemma, sich auf drei Wunschländer festzulegen. Wieder einmal wurde klar, dass jedes Land eine Reise wert ist. Nach einer unruhigen Nacht hatte das Warten am Sonntag endlich ein Ende, in Einzelgesprächen wurden die Länder festgelegt, in die die Bewerbungen geschickt werden. Nun wissen sie Outbounds, worauf sie sich vorbereiten können und welche Sprache sie in Duolingo trainieren sollten.
Die Inbounds lernten dieses Wochenende einen weiteren Teil der deutschen Kultur kennen, am Samstag besuchten wir alle zusammen den Frankfurter Weihnachtsmarkt und sahen dabei, was Advent in Deutschland bedeutet.
Allerdings gab es neben vielen schönen Momenten auch einige traurige. Für unsere drei Winter-Inbounds war es die letzte Orientation bevor sie in wenigen Wochen die Heimreise antreten... Am Sonntag wurden sie offiziell vom Distrikt und von den restlichen Inbounds verabschiedet.
Am Ende war es aber eine weitere unvergessliche und gelungene Zeit für alle Austauschschüler, besonders die Outbounds werden sich noch lange an diesen Moment erinnern.
Hier noch einige Impressionen:

Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.