Home
Was ist Rotex?

Das Ziel von Rotex ist es, den In- und Outbounds mit unseren Erfahrungen zu helfen und sie zu unterstützen...

Was macht Rotex im Distrikt 1820?

In den letzten Monaten haben wir versucht Rotex hier wieder etwas mehr zu beleben und bemühen uns etwas für die Austauschschüler zu organisieren...

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Unsere Seite befindet sich derzeit noch in der Entwicklung, bitte entschuldigt eventuelle Fehler, diese könnt ihr hier melden, vielen Dank!

Auf unserer Website findet ihr (fast immer aktuell) folgende Infos:

1. Die nächsten Veranstaltungen für In- und Outbounds

2. Informationen darüber, was Rotex ist und macht (noch nicht vollständig)

3. Ihr könnt uns kontaktieren & sehen wer Mitglied bei Rotex 1820 ist

4. Informationen über den Jahresaustausch für Inbounds, Outbounds und ihre Eltern

...und vieles mehr

Falls ihr Mal eines der Rotary-Wörter nicht versteht, schaut doch einfach in unseren Glossar!

Am 17. März 2019 fand in der Jugendherberge am Frankfurter Mainufer die alljährliche Orientation für Outbounds und Eltern statt.

Was erwartet die Outbounds im Austausch? Was kommt auf die Gasteltern, die Inbounds aufnehmen, zu? Auf welchem Weg wird am besten mit Problemen umgegangen?

Das waren einige der vielen Fragen, die im Verlauf des Tages geklärt werden sollten.

Nach einer bunten und internationalen Begrüßung durch die Rotarier und Inbounds begann das Tagesprogramm.

Während die Inbounds Organisatorisches klärten und Näheres zur bevor stehenden Thüringen-Tour erfuhren, wurden die Outbounds und ihre Eltern über Guarantee Form, Impf-Empfehlungen, Versicherungen und vieles mehr aufgeklärt und informiert. Auch die Rotexter berichteten kurz von ihren eigenen Erfahrungen und standen allen Anwesenden Frage und Antwort.

Nach einer netten Mittagspause, in der alle noch einmal die Möglichkeit hatten, sich besser kennen zu lernen, wurden dann separat die Gasteltern geschult. Unterdessen planten die Outbounds ihren Beitrag zur anstehenden Distrikt-Konferenz oder tauschten sich mit Inbounds und Rotexern aus.

Wir hoffen, dass der Tag allen Spaß gemach hat und soweit alle ausstehenden Fragen der zukünftigen Austauschschüler und ihren Eltern beantwortet werden konnten und mögliche Sorgen und Bedenken dadurch ausgeräumt wurden.

Slider
(Bitte entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder, wir versuchen das nächste Mal bessere Bilder zu machen...)

Vom 18. bis 21. Januar fand die zweite Orientation für unsere Outbounds in Lauterbach statt. Ziel war es, sie auf so viele Situationen im Ausland wie möglich vorzubereiten, sich besser kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

Nach der Begrüßung durch die Outboundkoordinatoren Mariele Becker und Christoph Anskinewitsch starteten wir am Freitag ganz entspannt mit einigen Kennenlernspielen und Organisatorischem, bevor die Outbounds dann am Samstag mehrere Präsentationen der Rotexer Jon (Finnland), Charlie (Japan), Lukas (USA) und Svenja (Chile) über ihre Erfahrungen im Austausch hörten, Tipps bekamen, wie und was sie packen sollten und natürlich die rotarischen Regeln (7 D’s) noch einmal wiederholten.
Des Weiteren konnten sich die zukünftigen Austauschschüler mit dem Rhetoriktraining von Christoph Anskinewitsch auf ihre Präsentation für den Rotary Club in Deutschland sowie im Gastland vorbereiten.

Am Abend haben die Outbounds ihre Outboundsprecher Lene Kahabka und Christian Hammen gewählt. Sie sind nun für die Kommunikation zwischen den Outbounds und den Outboundkoordinatoren zuständig und werden die Präsentation für die Distriktkonferenz im Mai organisieren.

Nach dem Morgenspaziergang am Sonntag ging es weiter mit dem Frage-Antwort-Spiel „Was tun, wenn...“, bei dem die Outbounds auch auf kniffligere Situationen im Austausch vorbereitet wurden und nun wissen, wie sie sich verhalten sollten.

Nach dem Mittagessen war die Orientation schon zu Ende, doch wir freuen uns auf das nächste Wochenende mit euch und wünschen euch weiterhin eine schöne Outboundzeit!

Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.